Google+

Google+ als Teil der Kommunikationsstrategie eines Unternehmens. In diesem Artikel wollen wir Ihnen kurz die Vor- und Nachteile von Googles Sozialen Netzwerk näher bringen.

Mit Google+ ist das nicht so ganz einfach wie mit Facebook, Twitter, Tumbler oder oder oder …

Lange Zeit wusste man nicht einmal ob Google diesen Geschäftsbereich weiter betreibt. Nach Updates wurden teilweise Funktionen entfernt oder interessante Neuerungen in andere Produkte der Konzerns integriert.

Dennoch ist Google+ gerade für Webseitenbetreiber noch von Bedeutung und sollte im Google Vermarktungskonzept seinen Platz finden. Aber warum ist Google+ so interessant? Ganz einfach, sobald Sie etwas suchen, werden auch Ergebnisse und Treffer auf der ersten Seite bei Google angezeigt, welche aus Google+ Profilen heraus generiert werden. So wird das Profil gerade in der lokalen Suche und auf der Googlemap angezeigt samt Bewertungen und Öffnungszeiten. Für Endkunden die über den Suchmaschinengiganten kommen, ist dies oft sehr hilfreich.

Dieser SEO Vorteil bei Google gilt nicht nur für Firmenprofile, sondern ebenso für Profile von Freiberuflern, Vermittlern oder anderen Personkreisen die eine Positionierung bei Google erreichen wollen. Frühere Bevorzugungen von zum Beispiel Autoren durch den Autorrank sind zwar nicht mehr aktuell aber trotzdem, werden gut gepflegte Google+ Profile immer noch auf der ersten Seite präsent sein.

Feedback Funktion bei Google+

Seit kurzem ist es bei Google möglich über Ihre Profile interaktive Umfragen zu erstellen. Somit können Sie den User in Ihre Interaktion mit einbauen. So können Sie Ihre Follower mit einbinden und im Anschluss Ihre Fragen in Ihre Interaktion mit einbinden, so dass der Inhalt optimiert werden kann.

Google Plus Profil

Legen Sie ein Profil an welches zu Ihren Unternehmen passt und pflegen Sie es, nur bekommen Sie auch Follower. Die Vollständigkeit ist dabei sehr wichtig. Achten Sie auf aussagekräftige Profilbilder und Ihre Corporate Identity. Verlinken Sie auf alle relevante Kanäle, und pflegen Sie in Ihre Webseite alle Kontaktdaten etc. ein.
Im Anschluss verknüpfen Sie Ihr Profil mit allen Google Kanälen wie Youtube und eröffnen Sie für alle weiteren Interaktionen ein Google Konto zum Beispiel für die

Hangouts.

Pflegen Sie Ihr Profil und beteiligen Sie sich an Diskussionen. Beantworten Sie Fragen und machen Sie Ihr Profil zu einem Kommunikationsinstrument. Bereiten Sie Ihre Inhalte auf und verlinken Sie diese auf Ihre Hauptseite oder Ihren Kanal.
Nur so kommen auch die User zu Ihrem Hauptangebot. Dabei soll das Googleprofil als Channel dienen und Ihnen helfen User zu erreichen.
Hier können Sie auch mit langen Texten arbeiten. Google liebt auch hier Content und limitiert diesen nicht auf eine gewisse Länge. So gibt es zur besseren Lesbarkeit auch die Möglichkeit Texte zu Formatieren. Nutze Sie bei langen Texten diese Funktion.

Fett schreiben (*Text*)
Kursivschreibung (_Text_)
durchgestrichener Text (-Text-)

Sharing bei Google

Sorgen Sie dafür das User Ihre Inhalte teilen. Vom Teilen der Beiträge lebt jedes Soziale Netzwerk, es verschafft Ihnen mehr Reichweite und so mehr Aufmerksamkeit und neue Kunden.

Content Curation – Sammlung oder Collection

Seit kurzem gibt es bei google die Funktion Kollektion oder auch Sammlung. Dank dieser neuen Funktion kann man bei google+ seine Beiträge zu verschiedenen Themen ordnen. So könne Sie zu jedem Theme eine Sammlung anlegen und dort Ihre Beiträge einordnen. Der User findet dann alles wesentlich schneller und kann sich so besser orientieren.
Für jede Collection können Sie ein eigenständiges Design mit Bildern oder Farbe anlegen.

Google Communities

Bei der Google Communities liegt der Schwerpunkt auf dem Dialog. Hier können Sie interessierte Kunden direkt erreichen. Auch verbessern Sie so Ihre Reichweite in Expertenkreisen. Die Google Community ist keine geschlossene Plattform, so dass Sie alle Arten von wirklich interessierten Kunden erreichen. Dazu aber an anderer Stellen mehr.

Hangouts

Hangouts sind die Video Chats von Google. Mit den Hangouts on Air haben wir auch eine Livestream Variante die genutzt werden kann um Kunden interaktiv via Google zu erreichen. In wie weit das interessant ist hängt immer von der Produktart und Ihren Absichten ab.

Local

Google Local bietet Ihnen die Möglichkeit mit einer Verifizierung den Nachweis zu erbringen das auch Sie hinter Ihrem Firmeprofil stecken. Auf dieser Weise bekommen Sie ebenfalls einen Eintrag in Google Maps. So können Endkunden, Sie bei der regionalen Suche finden und Bewertungen abgeben. Bekannt ist dies besonders aus dem Gastronomiesektor oder dem Dienstleistungsssektor..

This entry was posted in . Bookmark the permalink.