Social Media - Influencer Marketing

Schnelles Social Media Wachstum durch Influencer Marketing

Noch nie war Social Media Power so wichtig wie heute. Nicht nur Google liebt Social Media Marketing, nein Sie gewinnen auch direkt Neukunden und stärken Bestandskunden. Wenn ein Kunde zum Fan wird dann ist er auch ein treuer Kunde.Was Influencer vorleben wird schnell zum Trend, direktes gelebtes Marketing im  mitten des jugendlichen Lifestyle. Durch viel Social Media Power erreichen Sie wesentlich schneller Neukunden und stärken die Market. Aber was genau hat das mit Influencer Marketing zutun?

Was ist Influencer Marketing?

Influencer Marketing wird überwiegend beim Brand Building eingesetzt. Das heißt Unternehmen nutzen diese Art von online Marketing um schnell eine neue oder altbekannte Marke zu etablieren bzw. auszubauen.

Influencer Marketing ist ein Teil des Marketings und der Kundenkommunikation und nutzt Key Leader um eine Markenbotschaft zu einem großen Publikum zu bringen. Kurzum man bezahlt Influencer um eine großen Zielgruppe an Kunden zu erreichen dies passiert meist über Social Media Plattformen wie Pinterest oder Facebook. Zu dieser Form des online Marketings nutzt man meist ebenso Zielgruppen gerichtetes Content Marketing und Social Media Marketing.

Dies geht alles Hand in Hand und sollte alles zusammen parallel erfolgen. Die ganze Kampagne muss wie aus einem Guss sein. Das Unternehmen stellt also Zielgruppen gerechten Inhalt zur Verfügung, welche über den Influencer auf seinem Channel verbreitet werden.

Dadurch erreicht man direkt seine Zielgruppe und verpasst seiner Firma gleich noch einen Boost an Shares.

Wichtig ist hier nur die relevanten Schlüsselpersonen zu nutzen, das unterscheidet diese Form des Marketings von der Form der Mund zur Mund Propaganda. Diese Form des Marketings ist eine völlig andere und man arbeitet bei der Mund zu Mund Propaganda eher mit Kundenzufriedenheit.

Man spricht also beim Influencer Marketing gezielt nur Key Leader in Ihrem Bereich an. Was ein Keyleader ist und dieser Aussehen sollte kommt noch im Laufe des Textes.

Auch ist ein Brand Advocate oder auf Deutsch der Markenbotschafter eine andere Form des Marketings. Dort geht es um treue Kunden (Bestandskunden), welche über die Jahre zu richtigen Fans Ihres Unternehmens geworden sind. Diese Markenbotschafter haben kein finanzielles Interesse an der Verbreitung Ihrer Inhalte und meist auch wenige soziale Kontakte in den gängigen Kanälen.

Dieser Brand Advocate wird also nicht zum Influencer Marketing genutzt, er ist eher ein treuer verfechter der Marke und wesentlicher Bestandteil des Marketings. Es ist quasi das Ziel von Marketing. Kunden zu Fans machen. Wir konzentrieren und also auf die Influencer.

Wie bekomme ich mehr Social Media Follower?

Social Media Marketing ist im Gegensatz zu klassischen Werbeformen eine direktere und wesentliche günstigere Alternative. Viele Unternehmen haben ausschließlich Absatzmodelle im digitalen Bereich und dort ist Absatz auch oft Reichweite.

Denken Sie nur an den Vertrieb von Versicherungen, das Ankaufen von Leads oder Anfragen und oder Onlineshops. Überall wird natürlich ein gesunder Marketing Mix praktiziert, wesentlicher Bestandteil ist aber meist die Reichweitenerhöhung im Internet.

Umso mehr Publikum Sie aus Ihrer Zielgruppe erreichen umso besser ist meist auch der Absatz.

Aber nicht zu jedem Preis, die Kosten für das Erreichen eines Kunden, müssen auch im Verhältnis zum Umsatz stehen. Dank den sozialen Kanälen kann man heute sehr günstig und schnell Reichweite gewinnen. Die Zeiten in denen man aber Reichweite ohne Arbeit bekommen hat sind leider vorbei und es hat sich ein hart umkämpfter Markt entwickelt. Und Firmen kämpfen um jeden Like und Reichweite. Das A und O jeder Kampagne sollte immer sein das der Kunde Fan wird und aktiv ist. Er soll sich informieren und später kaufen. Also fallen oft gekaufte Likes oder ähnlich Aktionen weg.

Es bleibt also die Möglichkeit für Werbung zu zahlen oder das Influencer Marketing.

Warum brauchen Sie einen Influencer?

Kunden vertrauen Empfehlungen von neutralen Dritten meist mehr als wenn das Unternehmen für sich selber Werbung macht. Die meisten Influencer sind für die junge Zielgruppen Vorbilder und was diese Influencer vorleben wird begehrt. Es weckt bei der Zielgruppe das Verlangen dazu zu gehören.

Influencer können ein direkter Draht zu Ihrer angezielten Zielgruppe sein.

Die Werbung wird von den treuen Fans kostenlos weiter geteilt und gelikt so verbreitet sich die Werbung in der Zielgruppe im besten Fall wird so mehr Interesse an dem Produkt geweckt. So bekommen Sie nicht nur Werbung, sondern auch authentische Erfahrungsbericht und Meinungen.

Die Zielgruppe nimmt Ihr Produkt aktiv war und wird darauf hingewiesen, dass ist mehr Wert als wenn Sie passiv durch Plakate etc. darauf hingewiesen wird. Die Kunden interessieren sich und werden von sich aus aktiv, sie betrieben also die Recherche und wecken neue Kundekreise.

Es wird kostenloser Content verbreitet und die Nutzer stellen sich hinter ihren Influencer und dem Produkt.

Aktueller Ausblick auf das Influencer Marketing für Brand Marketers

Dank der ansteigenden Nutzung von Adblockern wird es zunehmend schwerer klassisch bewerte Werbeformen zu nutzen. Die Nutzer von Channels wie Snapchat, YouTube, Pinterest, Facebook und co. jedoch steigend gerade in der jungen Zielgruppe enorm an, kaum einer ist auf den Kanälen nicht vertreten. Youtuber werden immer mehr zu Vorbildern der Jugend.

Und genau diese ansteigende Zahl von Nutzern in den Kanälen macht das Influencer Marketing mehr und mehr zu einer relevanten Publishingform.

Auch im Bereich Video ist der Anstieg des Publikums immer größer so macht der Traffic mittlerweile einen Großteil des allgemeinen Internet Traffics aus.

Die meisten Marketer Firmen in den USA und auch hier in Deutschland haben die Budgets für Influencer Marketing angehoben. Der Markt wird also zunehmend professioneller.

Aufbau einer Influencer Marketing Kampange

  1. Machen Sie die wichtigsten Influencer für Ihre Marke oder Ihr Produkt aus
  2. Erstellen sie Content und vielleicht eine passende Einstiegsseite
  3. Erstellen Sie extra eine maßgeschneiderte Marketing Kampange für jeden dieser Influencer
  4. Erstellen Sie eine weitere Kampange zum Nachfassen für besonders erfolgreiche Influencer Kampagnen
  5. Tracken und Werten Sie alles genau aus
  6. Optimieren und Wiederholen

Kosten?

Die meisten Influecer haben sich über die Zeit hinweg immer stärker professionalisiert und sind folglich bei Agenturen unter Vertrag. Die meisten Influencer Marketing Strategien werden über Instagram oder YouTube realisiert.

Bei den Kosten ist es wie bei jeder Werbung umso bekannter der Account ist und umso mehr Fallower, also Reichweite so ein Kanal hat umso höher geht der Preis. Die Preise liegen hier zwischen 50 und mehreren Tausend Euro. Deswegen sollte man hier eine gesunde Mischung aus mehreren Quellen sich erarbeiten und die Zielgruppe vorab genau bestimmen. Auch sollte man immer versuchen zu handeln.

Weiter Alternativen zur Bezahlung:

  • Kostenlose give aways
  • Vorab Produkte
  • Gutscheine
  • Provisionen pro Sale Affiliate Link kampagne

Wo finde ich passende Influencer für meine Zielgruppe?

Überlegen Sie erst einmal selber welche Firmen und welche Personen in Ihrem Markt unterwegs sind. Von wem sind sie vielleicht selber Fan oder Fallower und beziehen interessante News. Hier kann man schon einmal ansetzen.

  • Google Alerts: SocialMention.com
  • Blogger und ihre sozialen Profile
  • Google (Suche nach den beliebtesten Profilen zum Thema)
  • Hashtags suchen um Influencer zu finden
  • Marktplätze: Buzzbird, Brandnew.io & GoSnap
  •  Influencer.dbInfluencer.db eignet sich zur Recherche von Influencern. Schwerpunkt liegt auf Instagram.HitchOnHitchOn richtet seinen Fokus auf YouTube Influencer Marketing.Reachheroreachhero stellt Unternehmen verschiedene Kampagnenarten (Product Placements, Turorials, Produkterwähnungen, Hauls) und Influencer Marketing Einsatzfelder zur Auswahl.

Wie sieht Ihr Influencer im besten Fall aus?

  • Typ: Ein aktiver User am besten eine Autorität in seiner Nische mit einer hohen Rate an Interaktionen und vielen Fallowern.
  • Genre: Am besten ein bis zwei Themen die zu Ihrem Markt passen
  • Nische: Suchen Sie sich ein bis drei passende Nischen wo Ihr Produkt reinpasst
  • Themen: Am besten Themen finden die zum Produkt passen
  • Traffic: Welcher Traffic ist für Sie am besten? Blogs, Pinterest, Instagram oder Facebook? Überlegen Sie wie Ihr Produkt am besten dargestellt wird. Haben Sie eher Informationen oder eher Imagebilder. Wollen Sie eher Links oder Fallower und Kunden.

Das Publikum

Denken Sie darüber nach wer Ihr Publikum ist und finden Sie den perfekten Influencer.

Ordentlich Mitmischen

Im besten Fall ist der Influencer von den Produkten oder Dienstleistungen besessen. Er lebt für diese Nische und schafft für seine Fallower Mehrwert. Er schreibt und liest alles über Ihr Produkt und versucht seine Fallower mit detailverliebten Berichten zu fesseln. So bekommen Sie im besten Fall von Ihren Influencer und seinen Fallowern und Ihren zukünftigen Kunden autentischen und relevanten Content.

Ein paar Tipps:

Heizen Sie die Diskussion an, sorgen Sie dafür das Kunden Videos und Bilder von sich hochladen wie diese Ihr Produkt benutzen. Viele Nutzer tun alles um sich zu publizieren. Dies kann man besonders gut anheizen mit der Aussicht auf ein kostenloses Produkt. Produkt gegen Review also.

Erstellen Sie Umfragen für Ihr Produkt und heizen Sie auch hier die Diskussion an, Umfragen mit Gewinnspielen bringen enorm viel Traffic für wenig Einsatz.

Aktuelles zu Facebook

Influencer Marketing auf Facebook – branded content

Viele Unternehmen haben Influencer Marketing und Facebook weniger auf dem Schirm als Instagram oder YouTube, das liegt zum größenteil an dem News Feed Algorithmus.

Durch Anpassungen des News Feed Algorithmus und einer hohen Anzahl an Interaktionen kann man aber auch hier von der dadurch aufgebauten Reichweite Profitieren.

Auch hier muss der Content klar aus Werbung gekennzeichnet sein, ein einfacher Hashtag reicht hier nicht aus. Facebook stellt Unternehmen und Influencern ein eigenes Tool für Werbecontent zur Verfügung. https://www.facebook.com/facebookmedia/get-started/branded-content

Das Facebook Branded Content Tool markiert den Content des Influencer mit dem des Unternehmens. Die Darstellung entspricht der Markierung von Freunden. Nur das der Post auf der Influencer Seite mit der Unternehmensseite des Verfassers auf Facebook gekennzeichnet wird.

Neben dem Tool sind vor allem die Richtlinien von Facebook in Bezug auf Brandet Content interessant. Diese Richtlinien definieren welche Arten von Brandet Content erlaubt sind und welche Form nicht erlaub ist.

Brandet Content darf prinzipiell nur auf verifizierten Facebook Pages veröffentlicht werden. Das heißt viele Fanpages oder ähnliches ohne den blauen Haken verstoßen gegen die neuen Richtlinien.

Facebook Branded Content in Videos

  • Facebook Videos von Influencern dürfen keine Pre-, Mid-, oder Post Roll Ads enthalten
  • Product Placement oder ein Logo darf nicht innerhalb der ersten drei Sekunden angezeigt werden
  • Anzeige von Logos und Produkten über 5 Sekunden am Stück ist untersagt in Videos
  • Vorschaubilder oder Thumbnails dürfen keine Logos oder Wasserzeichen entahlten

Facebook Branded Content in Fotos

  • Bilder = Profilbild, das Titelbild und die Linkvorschau
  • bei keine Profil- und Titelbilder dürfen Influencer bei Facebook keine Logos und Produkte zeigen
  • geteilte Facebook Fotos und Linkvorschauen dürfen keine Banner ADs enthalten

Facebook Branded Content Tool

  • Branded Content Inhalte dürfen nur noch über das Branded Content Tool erstellt werden

Statistiken Facebook branded Content

Influencer

  • Branded Content Tool liefert diese Statistiken Reichweite, die Interaktionen, die Interaktionsrate, die Klicks und die eingebundenen Nutzer (wie schon aus der Verwaltung der Pages bei Facebook bekannt)

Unternehmen

  • Auswertung von Branded Content erfolgt über den Facebook Business Manager
  • Unternehmen sieht auf welcher Facebook Page der Inhalt beworben wurde und wie sich die Performance unterscheidet

Links zum Thema Influencer Marketing

Im Anschluss ein paar Links zur weiteren Recherche. Wenn es Ihnen noch nicht reicht mit Influencer Marketing...

Zielgruppenanalyse im Onlinemarketing

Amplify Your Content Strategy with Influencer Marketing

Why Influencer Marketing is Creating Huge Returns for Businesses

11 of the Best Influencer Marketing Tools

  • middlemanN

    Ganz unten haben wir noch eine Liste mit nützlichen Tools
    für das Influencer Marketing drangehängt. Die Tools sind nicht unbedingt eine Empfehlung
    aber sie können teilweise produktiv genutzt werden.