long-tail Keywords - Search – Traffic steigern

Suchmaschinen wie Google sind nicht die einzigen Quellen für guten Traffic aber sicher immer noch die Bekannteste Traffic und Endnutzer Quelle. Wenn Sie mehr Traffic wollen und das Nachhaltig und ohne Folgekosten dann ist guter Traffic von Google genau das richtige. Hier wollen wir auf die long-tail Keywords Strategie und Ihre Vorteile eingehen.

Neben der Suchmaschinenoptimierung auf die beliebtesten Moneykeywords kann man seine Strategie auch auf die Suchmaschinenoptimierung mit long-tail Keywords auslegen. So können Sie neue Akquisewege erschließen auf die für Sie relevanten Keywords und Zielgruppen.

Mit der richtigen Auswahl Ihrer long-tail Keywords kommen Sie auch auf die relevante Menge an Traffic die Sie ansonsten durch die Optimierung auf eine Handvoll Top Suchbegriffe bekommen würden. Wichtig dabei ist, dass Sie die relevanten Keywords nutzen und die Suchvolumina vorab abgleichen um auch die kritische Größe an Suchvolumen zu erreichen.

Die long-tail Keywords ranken zwar meist nicht unter den Top 3 Ergebnissen bei Google, welche immerhin 60 Prozent des Traffics ausmachen, dennoch kann man darüber einen Teil der restlichen 40 Prozent abgreifen. Diese Anzahl summiert sich auf eine stattliche Summe durch die hohe Anzahl der Keywords in dieser Strategie.

Weiterer Vorteil ist das die organische Suche außer guten Content und eine gute Strategie keine weiteren Kosten erzeugt. Durch den neuen Traffic über eine Vielzahl an Keywords erreichen Sie neue unbekannte Zielgruppen und stärken Ihre Marke. Für alle die an online Akquise und Verkäufe denken, denken richtig hiermit bekommen Sie neue Aufmerksamkeit bei relevanten Zielgruppen. Sie erreichen also ein Publikum was durch die spezifische Suche schon eine gewisse Vorbildung in dem Gebiet hat und deswegen schon ein tieferes Interesse an der Thematik hat und folglich einen Experten sucht, also Sie.

Wie finde ich die richtigen long-tail Keywords?

Das wichtigste sind die richtigen Keywords also nicht nur die Anzahl der Suchabfragen, sondern auch die Art der Begriffe. Grundlage ist vor allem seine Zielgruppen und Besucher, besser noch Wunschbesucher oder Kunden zu kennen. Nutzen Sie Zielgruppen gerechte Suchbegriffe, von denen Sie wissen das diese spezifisch von Ihrer Zielgruppe gesucht werden.

Eine Studie von Statista sagt das eine erfolgreiche On-Page Optimierung zu 50 Prozent aus long-tail Keywords besteht. Bedenken Sie das die long-tail Keywords aus mehreren Suchbegriffen bestehen. Umso länger die Suchphrase ist umso leichter ist es mit dieser in den Google Suchergebnissen zu ranken.

Die passenden Keywords können Sie zum Beispiel mit Google Adwords in der Kampagnenverwaltung recherchieren. Dort finden Sie unter dem Menüpunkt Tools den Google Keyword Planer, mit deren Hilfe können Sie die Recherche durchführen. Dort können Sie mit Hilfe eines Suchbegriffes Ideen für die Optimierung abrufen. Gehen Sie dazu auf "Mithilfe einer Wortgruppe, einer Webseite oder einer Kategorie nach neuen Keywords suchen".

Dort Tippen Sie im ersten Feld den Wunschbegriff ein und gehen dann auf Ideen abrufen.

Danach klicken Sie auf den Reiter Keyword-Ideen.

Suchen Sie in den Suchergebnissen nun nach den für Sie relevanten Keywords, achten Sie darauf das die Keywords zu Ihren Zielen passen. Das ist besonders wichtig, da nach dieser Recherche die Texte auf diese Begriffe aufgebaut werden. Verwenden Sie also lieber mehr Zeit auf diese Recherche.

Wählen Sie nun einen relevanten Term aus und kopieren Sie diesen oben in die Suchbox, dieser Begriff wird dann noch weiter aufgegliedert. So können Sie die long-tail Keywords weiter aufgliedern und optimieren.

Wenn Sie genug Keyword gefunden haben bauen Sie diese in Ihren Content ein. Nutzen Sie pro Absatz, Aufzählung und Unterüberschrift jeweils ein long-tail keyword. Denken Sie aber auch daran das die Suchmaschinen und vor allem Google immer besser Suchalgorithmen haben, folglich muss der Inhalt immer an erster Stelle stehen und erst dann sollten die Keywords folgen.

Die long-tail Keyword müssen zum Nutzerverhalten und Suchverhalten Ihrer Kunden passen und folglich auch der Inhalt, nur so ranken die Texte auch gut bei Google. Inhaltsarme Artikel werden bei Google nicht mehr viel bringen. Des Weiteren vergraulen Sie so Ihre Kunden und schaffen ein unprofessionelles Firmenimage. Denke Sie daran umso genauer ein Suchbegriff ist umso informierter ist auch Ihr Nutzer. Deswegen sollte der Inhalt auch überzeugen, dadurch steigern Sie dann auch nachhaltig Ihre Conversion Rate und das heißt mehr qualifizierte Abschlüsse.

Die meisten Besucher kaufen aber nicht gleich ein Produkt oder eine Dienstleistung, Sie wollen sich noch weiter Informieren. Wenn ein Nutzer sich für einen online Kauf entschließt nutz dieser meist Suchanfragen mit Information oder kommerziellen Suchbegriffen in der Kombination. (kostenlose, Vergleich Review, bestes Produkt für X, etc.)

Auf diese qualifizierenden Suchbegriffe können Sie ebenfalls Ihre Content-Strategie mit aufbauen. Kombinieren Sie sowohl Informative als auch kommerzielle Keywordkombinationen.

Sie können mit Long-tail SEO wesentlich schneller Erfolge bei Google haben und können dank der spezifischen Fragenstellung der Nutzer direkt Antworten auf die Userfragen geben. Der User wird also durch seine Frage auf Ihr Produkt aufmerksam und weiß gleich die Antwort. So bekommt man qualifizierte Klicks von informierten Kunden mit hohem Kaufinteresse.

Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Besucher und denken Sie nach was Sie bei Google suchen würden. Wenn Sie nach zum Beispiel Software suchen, was geben Sie bei Google ein?

Vergleich Software
Kostenlose Software
Software für die Buchhaltung als Selbstständiger
Test für das Software Produkt XY
Software 1 oder Software 2

Fragen Sie sich also selber wie Sie bei Google suchen würden, wenn Sie sich nicht auskennen würden und bauen Sie dies in Ihre Content Strategie mit ein und beantworten Sie die Fragen so dass es dem Benutzer auch wirklich von Ihrem Vorhaben überzeugt. Nur ranken ohne eine gute Conversion bringt leider auch nicht viel. Denke Sie immer an die Intention Ihres Artikels soll dieser werben oder soll er verkaufen? Soll er Ihr Image stärken oder geht es um den VERKAUF? Leisten Sie Überzeugungsarbeit.

long-tail Keyword – auf was Sie noch achten müssen

Denken Sie immer daran das Google duplicate content sofort erkennt. Hier tun Sie sich mit dem plagiatieren keinen Gefallen. Wenn Sie fremde Inhalte übernehmen setzen Sie die Inhalte immer auf nofallow damit Google diese nicht indexiert und vor allem nutzen Sie solche Texte nicht als Rankingfaktor. Denken Sie auch daran viele Admins schützen Ihrer Inhalte automatisiert, somit bekommt man mit geklauten Content ganz schnell auch eine Mahnung vom Anwalt.

Gute Inhalt bringt zufriedene Nutzer mit sich und diese teilen Ihre Inhalte auch, das sollte fest auf Ihrem SEO Plan stehen. Heutzutage sind social signales und Shares die neuen Links. (Natürlich zählen auch noch organisch aufgebaute und inhaltlich relevante gute Backlinks.) Damit können Sie leicht für mehr Aufmerksamkeit sorgen und das vollkommen kostenlos. Es lohnt sich also gute Inhalte zu erstellen auch wenn es mehr Zeit kostet.

Der Inhalt sollte natürlich Aufgrund der Menge an zu beachtenden Keywords dementsprechend lang sein, auch das wird Google honorieren. Denken Sie also an 1000 bis 2000 Wörter Umfang pro Text je nach Menge der Keywords.

Ein gutes Targeting ist bei viele Keywords und großen Contentmengen unerlässlich, also achten Sie von Anfang an darauf um im Nachgang die Kampagne zu verbessern und die Conversion zu erhöhen. Nur mit guten Targeting-Methoden haben Sie auch eine Kontrolle über die Maßnahmen.

Wenn Sie bei Google erfolgreich sein wollen gehört auch eine gute on Page Optimierung dazu das heißt die Seite sollte schnell laden und sauber programmiert werden. Wenn Sie verkaufen wollen müssen auch alle Call to Action Elemente für den Nutzer schnell erreichbar sein und vor allem verständlich. Der User muss quasi zum Kaufen geführt werden, er soll nicht erst nachdenken müssen was Sie mit Ihrer Seite überhaupt erreichen wollen.

Denken Sie bei dieser Content Strategie daran das die Auswirkungen erst Zeit brauchen bis sie wirklich signifikant sind. Im Gegensatz zu den short-tail Keywords, wo die Suchanfragen extrem hoch sind, sind die Suchanfragen auf long-tail Keywords meist niedriger. Deswegen braucht es bis Sie die kritische Masse an neuen Besuchern erreicht ist.

Bauen Sie Ihre Artikel spannend auf und machen Sie nicht den Fehler die Keywords in die Headline zu packen wenn sich dies nicht gut anhört. Versuchen Sie lieber gute verkaufsfördernde Titel zu kreieren. Der User soll in den Googlesuchergebnissen zum anklicken Ihrer Webseite animiert werden. Fassen Sie das Thema und das Keyword also so zusammen das es für den User rockt. Nutze Sie also die Keywords in relevanter Menge aber nicht so extrem das es Google auffällt andernfalls kann dies schnell zu einer Abstrafung Ihrer kompletten Webseite führen.

Denken Sie bei der Ranking Analyse daran das Sie nicht unbedingt auf Platz 1 bei Google sein müssen. Hier greift wie in der ganzen Wirtschaft das Paretoprinzip. Wenn die Headline clicky ist, dann wird auf die Masse der Keywords genug Traffic bei rumkommen. Also anstatt viel Geld in Linkbuilding zu investieren sollten Sie lieber Zeit in Cachi Inhalte investieren und einen gesunden SEO Mix wählen.

Ranking Faktoren bei Google

Google hat über die Jahre seine Rankingfaktoren immer mehr und mehr verfeinert. Das heißt aus über 200 Rankingfaktoren können Sie kaum alle erfüllen.

Also beschränken wir uns am besten auf die Inhaltlichen Elemente die nahe am Inhalt dieses Artikels liegen.

Nutzen Sie Ihre Keywords wenn es möglich ist in der Überschrift des jeweiligen Artikels aber achten Sie darauf das dieser wie oben beschrieben zum Klick anregt.

Achten Sie auf eine gute interne Verlinkung und auf eine gesunde Keyword Gewichtung. Die Seite muss inhaltlich gut Strukturiert sein und intern gut verlinkt. Die Links sollten dabei auf Keywords gesetzt werden und die passende Title-Beschreibung besitzen.

Als Off Page Faktor kann man noch gute Links ansehen von inhaltlich relevanten Seiten. Diese Seiten sollten vor allem bei Google einen hohen Trust haben.

Wie schon oben beschrieben sollten Sie darauf Wert legen das Ihre Inhalte geteilt werden das ist nicht nur gut fürs Rankings sondern Sie bekommen so auch massiv viele neue Leser auf Ihrer Seite ohne das Sie dafür viel tun müssen oder das es weitere Kosten verursacht.

Weiterführende Artikel zur Keyword- Recherche

Ein schöner englischsprachiger Artikel über die advanced New Tail Keyword Recherche.

Advanced New Tail Keyword Research