Marktnische

Marktnische Nischenwebseiten

Eine Marktnische liegt vor, wenn Engpässe von Verbrauchern am Markt gar nicht oder nur unzureichend befriedigt wurden.

Firmen oder Start-ups die Produkte oder Dienstleistungen für diesen Markt entwickeln haben meist bessere Chancen als wenn sie in einem gesättigten Markt eintreten wollen da die Konkurrenz noch nicht vorhanden ist.

Produkte für dieses Marktsegment haben meist eine hohe Rentabilität mit weniger Aufwand in der Vermarktung und Platzierung. Sie sind also die Lösung für das Problem.

Was ist eine Marktnische?

In den Wirtschaftswissenschaften unterscheiden man zwischen manifeste und latente Marktnischen.

Bei der manifesten Marktnische ist kein Angebot vorhanden, welches die Verbraucherbedürfnisse befriedigen. Es gibt also erst gar keine Beseitigung des Engpasses. Hier ist der Markt also vollkommen offen und der Kunde kann auch nicht ausweichen.

Eine Latente Marktnischen existiert, wenn der Verbraucher zumindest auf ein Äquivalent ausweichen kann. Dies ist aber nur ein Ersatz und befriedigt die Ansprüche nicht zu hundert Prozent.

Dieser Unterschied lässt sich auch mit den Begriffen Marktlücke und Versorgungslücke beschreiben.

Merkmale Nischenmarkt

Nischenmärkte sind stark spezialisierte Märkte. Die Firmen die in diesem Marktsegment tätig sind, sind stark spezialisiert und haben meist nur ein kleines Produkt Segment. Der Nischenmarkt hat meist nur eine begrenzte Nachfrage und ist das Gegenstück zum Massenmarkt mit einer hohen Nachfrage. Folglich ist der Markt schnell gesättigt und es lohnt sich oft diesen nur zu besetzen oder diele Nischen bzw. Mehrere Nischen auf einmal zu besetzen.

Der Konkurrenzdruck in diesem Sektor ist oft nicht so stark wie in den umkämpften Märkten. So können sich die Unternehmen höhere Preise erlauben, die Rentabilität liegt hoch.

Entwicklung von Marktnischen

Die meisten innovativen Produkte waren anfangs in Marktnischen angesiedelt. Sobald die Nachfrage in diesem Markt steigt drängen weitere Unternehmen in das lukrative Marktsegment.

Nischenseiten Nischenwebseiten

Nischenseiten werden meist von Affiliates betrieben. Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Spezialisierung der Seite. Bei der Nischenseite versucht der Marketer ein Marktsegment SEO -technisch so stark zu bearbeiten das er dadurch relevante Rankings bei Google erlangt um damit später über die Seite Produkte zu vermitteln.

Im Gegensatz zu klassischen Content Projekten wird hier nicht über viele Themen berichtet. Die Nischenseite hat meist nur ein Thema und bietet darüber Produkte von fremden Unternehmen mittel Affiliating an (Amazon, Zanox, affili.net, etc.).

Die meisten Nischenseiten basieren auf dem Partnerprogramm von der Handelsplattform Amazon.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.